DEINE STADT

Wähle Deinen Standort aus und Du bekommst die Produkte in Deiner Nähe angezeigt.

X

Die Mimesistheorie von René Girard am Fallbeispiel der Yanomami

Eurozentrische Wissenschaftskonstrukte auf Kosten indigener Kulturen

Verkauf und Versand durch

Anzahl
inkl. gesetzl. MwSt

Beginnt die Evolution des Menschen durch eine ansteckende Mimesis, also der gegenseitigen, sich bis zur Gewalteskalation steigernden Nachahmung? Ist der christliche Gott nichts anderes als ein sakralisierter Sündenbock, welcher für die sich unkontrolliert ausbreitende Mimesis herhalten musste? Der franko-amerikanische Literaturwissenschaftler René Girard behauptet dies und sagt, dass das Heilige und die Gewalt zwei miteinander austauschbare Begriffe sind, denn sämtliche Religionen, Verbote, Riten und Mythen würden in den Opferritualen an willkürlich ausgewählten Sündenböcken zur Befriedung der Gesellschaft begründet liegen. Zur Beweisführung seiner Theorie zieht Girard ethnographische Berichte von Kulturen wie den Yanomami heran, die sich aufgrund fehlender Gewalteindämmung scheinbar in einem dauerhaften Kriegszustand befinden. Mit solchen eurozentrischen und wissenschaftlich ungeprüften Urteilen hat Girard ebenso wie andere namhafte Wissenschaftler dazu beigetragen, dass die Yanomami zum Spielball wissenschaftlicher Diskussionen wurden. Dieses Buch verdeutlicht, wie Girard und viele Ethnologen durch ihre Suche nach eurozentrischen Wahrheiten nicht nur ein gewalttätiges Bild der Yanomami produziert, sondern durch ihr Auftreten sogar die Gewalt bei den Yanomami erst befördert haben, ohne in der Retrospektive zu reflektieren, dass sie im Kampf um ihre Deutungshoheiten selbst eine symbolische Gewalt anwenden. Girards Theorie hält einer wissenschaftlichen Analyse ebenso wenig stand wie die anderen anhand der Yanomami aufgestellten Gewalttheorien, welche in diesem Buch der Fundamentaltheorie von Girard gegenübergestellt werden.

ISBN 9783945021170
Sprache
Seiten 104
Genre Völkerkunde
Genre/Thema
Verlag EHV Academicpress
Autor Koch, Jens-Markus
Artikelnummer KNV2014121005110
BESTSELLER IM SHOP
HÄNDLERANGEBOTE
0 km

Unser großes Sortiment umfasst verschiedene Schreibwaren, Schulartikel und Bürobedarf. Des Weiteren haben wir eine große Auswahl an ausgefallenen Geschenken, passende Glückwunschkarten, Geschenkbücher und auch Kinderbücher. Wir beraten Sie gerne!

Zur Händlerseite

Kontaktdaten

  • Ludwigstr.  16, 
  • 95111  Rehau

Zur Händlerseite

Rechtliches

0 km

Hallo,

wir sind ein Schreibwaren- und Buchfachgeschäft in der niederbayerischen Glasstadt Zwiesel. Im Zentrum des Stadtplatzes gelegen sind wir erste Anlaufstelle für Zwieseler und Touristen und bieten eine breite Produktpalette an Büchern, Spielwaren und Reiseandenken.

Außerdem sind wir Ansprechpartner für alles, was sich um die Themen "Büro", "Schule" und Basteln handelt.

Zur Händlerseite

Kontaktdaten

  • Stadtplatz  39, 
  • 94227  Zwiesel

Zur Händlerseite

Rechtliches

0 km

Seit über 90 Jahren sind wir nun schon für unsere Kunden da. Wir sind stolz auf unsere Kundenorientierung und möchten Ihnen mit unserer Erfahrung und unserer Kompetenz bei der Suche nach außergewöhnlichen und schönen Ideen unterstützen.

Unsere Papeterie-Artikel sind sorgsam ausgewählt und kommen von Lieferanten aus der Schweiz, Frankreich, Italien, den Niederlanden aber auch aus Deutschland. Bei uns gibt es allerhand zu finden – unser Anspruch ist es, für jedes Lebensalter wie auch jeden Anlass und (fast) jede Leidenschaft etwas im Sortiment zu führen. Unser breites Angebot lässt Sie auch im Thema Schule, Büro oder auch zu Hause nicht im Stich.

Unser kompetentes und freundliches Team freut sich auf Ihren Besuch!

Zur Händlerseite

Kontaktdaten

  • Breite Straße  24, 
  • 14199  Berlin-Schmargendorf

Zur Händlerseite

Rechtliches